CoachingRaum Simone Weber - RAUMCOACHING Konzept- CoachingRaum Simone Weber - Coaching, Raumcoaching und Training in Nürnberg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


RAUMCOACHING - Konzeptioneller Hintergrund

Raumcoaching beschäftigt sich mit der Wirkung der räumlichen Umwelt auf den Menschen. Auf seine Wahrnehmung, sein Erleben, seine Gefühle und Gedanken - letztlich sein Verhalten. Es geht um die Frage, wie Räume gestaltet sein können, damit ihre Bewohner/innen in mentaler, emotionaler und sozialer Hinsicht wachsen und reifen. Damit sie seelisch und körperlich gesund bleiben und das Zusammenleben konfliktfreier funktioniert.

Raumcoaching hat seine Wurzeln in Teilbereichen der Pädagogik (z. B. Bindung, Bildung, Lernen, Wahrnehmungslehre), Psychologie (z. B. Umwelt-, Architektur-, Entwicklungs- und Sozialpsychologie), Soziologie (z. B. Stadtsoziologie, Handlungstheorie) und der Architektur (z. B. Innenraumgestaltung und Bauplanung).

Mein Raumcoaching-Ansatz ist anwendungsorientiert und verknüpft verschiedene psychologische und kreative Elemente. Ausgangspunkt ist immer der Mensch mit seinen Bedürfnissen und inwieweit seine Räume so gestaltet werden können, dass er sich darin möglichst wohl und gesund fühlt.

Wie wohne, wie lebe ich? Wie möchte ich wohnen und wie leben?
Diese Fragen stellen wir uns vermutlich öfter als wir denken. Immerhin zwei Drittel der Deutschen würden gerne ein paar (52 Prozent) oder einige (11 Prozent) Dinge in ihrer Wohnung oder ihrem Haus verändern, um sich wohler, gesünder oder glücklicher zu fühlen. [Online-Befragung, Februar 2016, 1.000 Befragte]

Wenn Sie zu den 63 Prozent gehören, sind Sie hier richtig! Denn: Wohin gehen wir? Immer nach Hause. Das Wohn- und das Arbeitsumfeld nimmt damit - häufig unbeachtet - Einfluss auf unsere Lebensqualität.
Räume wirken auf …
  • unsere Gefühle, unser Wahrnehmen und Empfinden [mögliche negative Wirkungen: innere Unruhe, Unwohlsein, Schlafstörungen, Motivationslosigkeit, Angespanntheit, Erschöpfung]
  • unser Denken, Handeln und Verhalten [mögliche negative Wirkungen: Unsicherheit spüren, Umständlichkeit im Alltag, mangelnde Orientierung]
  • unsere zwischenmenschlichen Beziehungen [mögliche negative Wirkungen: Konflikte in der Partnerschaft oder in der Eltern-Kind-Beziehung, , Hilflosigkeit, Angst, Unbehagen, Überforderung]
  • unsere persönliche Entwicklung und Entfaltung [mögliche negative Wirkungen: sich lustlos, wertlos oder unerwünscht fühlen]
Zielgruppe des Raumcoachings
  • Menschen, die ihr Umfeld, ihre Wohnung umgestalten möchten
  • Eltern, die ihre Wohnung kindgerechter gestalten möchten
  • Unternehmen oder Selbständige, die ihre Arbeits-, Büro- und Geschäftsräume umgestalten möchten
  • Planer, Bauherrn, Bauträger, Unternehmen der Immobilienwirtschaft und Architekten, die die Wohnqualität von Gebäuden und Räumen erhöhen wollen
Raumgestaltung
Copyright © 2017 | CoachingRaum Simone Weber Nürnberg
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü